Veranstaltungshinweise

Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Jedes Ende ist ein neuer Anfang - Halbjahresfeier 16/17

285 Berufsschüler wurden von der Berufsschule verabschiedet.

Schulleiter Albert Hierl und Landrat Willibald Gailler machen den Absolventen während der Winterhalbjahr-Entlassfeier des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums am 17.02.2017 Mut für ihren weiteren Weg.

 

  • 5DM31039
  • 5DM31045
  • 5DM31068
  • 5DM31085
  • 5DM31118
  • 5DM31304
  • 5DM31306

Weiterlesen ...

Verkehrssicherheitswoche an der Berufsschule

Zu einer guten Tradition gehört die Verkehrssicherheitswoche der Polizei und des ADAC an der Berufsschule in Neumarkt. Leider ist der Anlass nie schön, denn in jedem Jahr fallen viele Jugendliche dem Verkehr zum Opfer. 9 Verkehrstote pro Tag in Deutschland sind zu viel. Es ist für Lehrkräfte immer wieder erschütternd, wenn ein Schüler oder eine Schülerin aus derMitte der Schulfamilie auf Grund eines tragischen Verkehrsunfalls zu Grabe tragen werden muss.

Die Verkehrssicherheitswoche soll dazu beitragen die Schülerinnen und Schüler zu sensibilisieren, damit weniger Verkehrstote zu beklagen sind. Die ganze Woche über sind Vorträge der Polizei und des ADAC und Erfahrungsberichte von Verunfallten, als mahnendes Beispiel.

Industriekaufleute im Bayerischen Finanzministerium

 

Möge die Macht mit Euch sein ... Im Büro von Staatssekretär Albert Füracker

Im Rahmen des Projektes "Lernort Staatsregierung" konnten die Industriekaufleute der WIN 11c und der WIN 11b am 19. Januar 2017 in Begleitung von Herrn Krug und Herrn Trappe das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und die Bayerische Staatskanzlei besuchen.  

Durch die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit wurden die 33 Schülerinnen und Schüler nicht nur gut betreut und bewirtet, sondern erhielten auch einen umfassenden Einblick in die politische und administrative Arbeit einer obersten Landesbehörde.

Weiterlesen ...

Viele strahlende Kinderaugen!

„Geschenke mit Herz“ eine mittlerweile zur Tradition gewordene Aktion des BSZ.

Nicht alle Kinder dieser Welt sind es gewohnt mit Spielsachen überflutet zu werden. Viele Kinder dieser Welt wachsen in Armut, Krieg und Ungerechtigkeit, ohne jegliche Perspektive und Schutz auf. Nur selten dürfen sie einfach nur Kind sein, wie es die meisten unserer Schülerinnen und Schüler kennen.

Das Wohl der Kinder ist nicht nur für die Organisation Humedica eine Herzensangelegenheit. Auch unserer Schule liegt die Zukunft und Perspektive der Kinder aller Welt sehr am Herzen. Deshalb haben wir uns als Berufliches Schulzentrum vor mittlerweile sechs Jahren dazu entschlossen, diese Aktion jährlich mit Hilfe vieler Schülerinnen und Schüler und der Unterstützung vieler Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen.

 

  • IMG_2718
  • IMG_2721
  • IMG_2735
  • IMG_2737
  • IMG_2738

Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen zur Wirtschaftsschule

Veranstaltungsort: Staatliche Wirtschaftsschule Neumarkt, Woffenbacherstr. 38, 92318 Neumarkt

Projekt für die Umweltschule an der Fachschule

Mit folgendem Projekt aus der Fachschule für Bautechnik wurde die Auszeichnung "Umweltschule in Europa" an das Staatliche Berufliche Schulzentrum Neumarkt verliehen. Frau Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Ulrike Scharf, übergab die Urkunde an Fr. OStR Kugler-Friedrich und Hr. OStR Maier im Rahmen der offiziellen Verleihung in Weiden.

Preis Umweltschule Weiden tn

Der Bericht zum Projekt zum Weiterlesen ...

Schulübergreifende Zusammenarbeit: Chemie für Techniker

Informationen zur Zusammenarbeit finden Sie hier.

Projekt für die Umweltschule in Mühlbach

Mit folgendem Projekt aus Mühlbach wurde die Auszeichnung "Umweltschule in Europa" an das Staatliche Berufliche Schulzentrum Neumarkt verliehen:

Lüften - aber richtig!

Die Schülerinnen und Schüler des 3. Ausbildungsjahres zum Kaminkehrer entwickelten einen Ratgeber und eine Schautafel zum Thema energiesparendes und richtiges Lüften von Wohngebäuden. Dazu wurde zu Beginn im Unterricht die dazu theoretischen Inhalte erarbeitet. Diese beinhalteten sowohl Maßnahmen der freien Lüftung als auch den Einsatz, den Aufbau und die Auslegung von mechanischen Lüftungsanlagen zentraler und dezentraler Art. Die Schüler sollten am Ende des Projektes in der Lage sein, ihr Wissen an ihre Kunden weiterzugeben.
Die Schüler entwickelten darauf in einzelnen Fachgruppen einen Ratgeber (Faltblatt). Dieser ist so konzipiert, dass sie ihn jederzeit an interessierte Kunden weitergeben und diese dahingehend informieren können. Die Erstellung des Faltblattes erfolgte zum Teil im Fachunterricht, zum Teil als zusätzliche Aufgabe der einzelnen Gruppen. Außerdem erstellten die Schüler in Kleingruppen Schautafeln zu dem Themenkomplex und stellten diese Schautafeln dann innerhalb der Schulfamilie vor. Sie erläuterten verschiedene Lüftungskonzepte, gaben Ratschläge zum richtigen und energiesparenden Lüften und setzten sich mit der Problematik der Entstehung des Hausschimmels auseinander. Außerdem berieten sie bei konkreten Problemen und entwickelten dazu Lösungsvorschläge.